Wolf­tank-Adisa gibt Halb­jah­res­zah­len bekannt

Deut­li­che Erho­lung des Umsat­zes (+58%) mit viel­ver­spre­chen­den Aus­sich­ten im Wasserstoff­ — Markt, Ergeb­nis noch ver­zö­gert auf­grund anhal­ten­der Pandemie-Effekte.

Die Wolf­tank-Adisa Holding AG mit Sitz in Inns­bruck gibt heute die Halb­jah­res­zah­len des Kon­zerns bekannt. Der Umsatz konnte im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum von EUR 12,8 Mio. um +58% auf EUR 20,3 Mio. gestei­gert werden. Damit liegt die Erho­lung des Geschäfts in Rich­tung des Vor-Pan­de­mie-Niveaus gut im Trend, trotz des fast voll­stän­di­gen Aus­blei­bens der sehr mar­gen­star­ken Umsätze in China, welche mit dem ersten Lock-Down in 2020 um 98% zurück­ge­gan­gen waren. Auf­grund der immer noch auf­rech­ten, strik­ten Rei­se­be­schrän­kun­gen konnten auf Jah­res­ba­sis Umsätze von rund EUR 16 Mio. im Ver­gleich zu 2019 nicht kom­pen­siert werden („Force-Majeur“). Derzeit geht die Gesell­schaft davon aus, dass diese Rei­se­be­schrän­kun­gen nach China ver­mut­lich noch bis Q2/2022 anhal­ten werden. Im ita­lie­ni­schen Markt belas­ten die wei­ter­hin bestehen­den covid­be­ding­ten Ein­schrän­kun­gen und Kün­di­gungs­ver­bo­te das ope­ra­ti­ve Geschäft und eine immer noch schlep­pen­de Ertei­lung von Bau­ge­neh­mi­gun­gen sorgt für ver­zö­ger­te Abar­bei­tung der gut gefüll­ten Auf­trags­bü­cher. Hinzu kommt aktuell noch ein nega­ti­ver Margen-Effekt aus Preis­stei­ge­run­gen inner­halb der Lie­fer­ket­te. Zusam­men­fas­send führte dies zu einem leicht nega­ti­ven EBITDA im ersten Halb­jahr 2021 von EUR ‑0,2 Mio. und ent­spre­chend zu einem nega­ti­ven EBIT von EUR ‑1,6 Mio.

Im Vor­jah­res­ver­gleich zeigt sich ein ope­ra­tiv äußerst posi­ti­ves Bild. Die Über­ga­be einer Was­ser­stoff­tank­stel­le in inno­va­ti­ver Bau­wei­se an die Ver­kehrs­be­trie­be Bozen stellt ein High­light und einen wesent­li­chen Mei­len­stein der Wolf­tank Hydro­gen GmbH dar: Die voll red­un­dan­te Was­ser­stoff-Betan­kungs­an­la­ge mit einer Still­stands­zeit von unter 1 Tag pro Jahr wurde in nur 9 Wochen gebaut. Dies bekräf­tigt die Unter­neh­mens­stra­te­gie, den  Was­ser­stoff­tank­stel­len-Markt mit fle­xi­blen Modulen in Con­tai­ner­bau­wei­se zu erschlies­sen  („Proof-of-Concept“). Die hohen Infra­struk­tur­an­for­de­run­gen der EU im Zusam­men­hang mit dem euro­päi­schen Green Deal unter­stüt­zen dieses Wachs­tums­sze­na­rio mittels der dafür auf­ge­leg­ten Reco­very-Funds. Man rechnet daher in den nächs­ten Jahren mit dem Neubau von über 5.000 Was­ser­stoff-Tank­stel­len. Davon befin­det sich bereits eine signi­fi­kan­te Anzahl unmit­tel­bar in der Bestell­pha­se, vor allem aus dem Bereich der kom­mu­na­len Ver­kehrs­be­trie­be. Ziel der Wolf­tank-Gruppe ist es vorerst eine Jah­res­pro­duk­ti­ons­leis­tung von 22 Tank­an­la­gen zu errei­chen. Um die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät und das Knowhow in der erfor­der­li­chen hoch­si­che­ren Steue­rungs-Soft­ware und Dis­pen­ser-Technik zu gewähr­leis­ten, hat sich die Gesell­schaft an ihrem bis­he­ri­gen Zulie­fe­rer, die öster­rei­chi­sche EDC-Anla­gen­tech­nik GmbH, betei­ligt. Wolf­tank-Adisa ist damit auf dem neusten Stand der Technik und lieferfähig.

Bei der LNG-Infra­struk­tur für den Schwer­ver­kehr zeigt sich eine ähn­li­che Situa­ti­on: Für die große Anzahl an LNG-LKWs (>20.000), die bereits auf Europas Fern­ver­kehrs­rou­ten fahren, werden gut 2.000 LNG-Betan­kungs­an­la­gen benö­tigt. Davon wurden bisher erst rund 400 gebaut. Auch hier kann Wolf­tank-Adisa mit einer modu­la­ren Anlage dem Markt ein her­vor­ra­gen­des Produkt anbie­ten. 9 LNG-Betan­kungs­an­la­gen sind 2021 im Bau oder bereits fer­tig­ge­stellt. Ziel sind hier 16 Tank­an­la­gen pro Jahr.

Die Gesell­schaft ist deshalb aus heu­ti­ger Sicht für 2021 sehr zuver­sicht­lich die Geschäfts­zah­len auf Vor-Pan­de­mie-Niveau zu erreichen.

 

Über die Wolf­tank-Adisa Holding AG:

Die Wolf­tank-Adisa Holding AG ist die Mut­ter­ge­sell­schaft einer inter­na­tio­na­len Unter­neh­mens­grup­pe mit Fokus auf Umwelt­schutz-Dienst­leis­tun­gen bei ver­schmutz­ten Böden, Ein­rich­tun­gen und Gewäs­sern, Sanie­rung und Über­wa­chun­gen von (Groß-) Tank­an­la­gen, sowie Full-Service Inge­nieurs­dienst­leis­tun­gen für (LNG- und Was­ser­stoff-) Tank­an­la­gen. Das Unter­neh­men ist welt­weit tätig und verfügt über diverse paten­tier­te Anwen­dungs­tech­no­lo­gien unter Zuhil­fe­nah­me der eigen­ent­wi­ckel­ten Hightech-Epoxidharze.

Die Aktie der Wolf­tank-Adisa Holding AG (WKN: A2PBHR; ISIN: AT0000A25NJ6) notiert im direct market plus Segment der Wiener Börse AG und wird auf Xetra, Quotrix, an der Mün­che­ner, Frank­fur­ter und Düs­sel­dor­fer Wert­pa­pier­bör­se gehandelt.

Hier finden Sie die Cor­po­ra­te News als Download:

Hinweis: Alle Anfor­de­run­gen des öster­rei­chi­schen Bör­se­ge­set­zes, betref­fend die Erfor­der­nis einer for­mel­len Zulas­sung von Finanz­in­stru­men­ten zum Handel und die Emit­ten­ten­pflich­ten an einem gere­gel­ten Markt für im Dritten Markt gehan­del­te Finanz­in­stru­men­te gelten nicht, wohl aber ins­be­son­de­re die in den Art. 17 (Ver­öf­fent­li­chung von Insi­dern, Vertrag Teil­nah­me „direct market plus“ | Dezem­ber 2018), Art. 18 (Insi­der­lis­ten) und Art. 19 (Eigen­ge­schäf­te von Füh­rungs­kräf­ten) der Markt­miss­brauchs­ver­ord­nung (VO (EU) Nr. 596/2014) iVm den jewei­li­gen natio­na­len Rechts­vor­schrif­ten gemäß BörseG nie­der­ge­leg­ten Pflich­ten und die Verbote der Art. 14 (Insi­der­han­del) und Art. 15 (Markt­ma­ni­pu­la­ti­on) der Markt­miss­brauchs­ver­ord­nung (VO (EU) Nr. 596/2014) iVm den jewei­li­gen natio­na­len Rechts­vor­schrif­ten gemäß BörseG.

Über die Wolftank Group Die Wolftank Group ist ein weltweit agierender, führender Technologiepartner für Energie- und Umweltlösungen. Im Bereich der Mobilität und Logistik von Energieträgern unterstützt die Gruppe Kunden in über 20 Ländern, Projekte effizient und umweltschonend umzusetzen. Dafür entwickelt und implementiert sie Technologien von morgen, um den Verkehr zu dekarbonisieren und die Infrastruktur für eine emissionsfreie Mobilität zu bauen – etwa durch die schlüsselfertige Lieferung von modularen Wasserstoff- und LNG-Betankungsanlagen. Im Bereich der Umweltlösungen zählen Due Diligences für Umweltrisiken, maßgeschneiderte Services für Boden- und Grundwassersanierung sowie Recycling zum Angebot. Gesteuert werden die Tochtergesellschaften der Gruppe in acht Ländern auf drei Kontinenten durch die Wolftank-Adisa Holding AG mit Sitz in Innsbruck. Die Aktie der Wolftank-Adisa Holding AG (WKN: A2PBHR; ISIN: AT0000A25NJ6) notiert im direct market plus Segment der Wiener Börse AG und im m:access der Börse München und wird auf Xetra, der Frankfurter und Berliner Wertpapierbörse gehandelt. Weitere Informationen: www.wolftank-holding.com und www.wolftank.com Hinweis: Alle Anforderungen des österreichischen Börsegesetzes, betreffend die Erfordernis einer formellen Zulassung von Finanzinstrumenten zum Handel und die Emittentenpflichten an einem geregelten Markt für im Dritten Markt gehandelte Finanzinstrumente gelten nichtwohl aber insbesondere die in den Art. 17 (Veröffentlichung von Insidern, Vertrag Teilnahme „direct market plus“ | Dezember 2018), Art. 18 (Insiderlisten) und Art. 19 (Eigengeschäfte von Führungskräften) der Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) Nr. 596/2014) iVm den jeweiligen nationalen Rechtsvorschriften gemäß BörseG niedergelegten Pflichten und die Verbote der Art. 14 (Insiderhandel) und Art. 15 (Marktmanipulation) der Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) Nr. 596/2014) iVm den jeweiligen nationalen Rechtsvorschriften gemäß BörseG.
Ähnliche news
Corporate News | Pressemeldungen
Wolf­tank Group: Neue Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur auf heu­ti­ger Haupt­ver­samm­lung prä­sen­tiert, starker Aufwind für nach­hal­ti­ge Energielösungen
Corporate News | Pressemeldungen
Wolf­tank Group: Koope­ra­ti­on mit Molgas für Betan­kungs­an­la­gen mit Flüs­sig­gas und Wasserstoff
News
Wolf­tank-Adisa Holding AG lädt zur ordent­li­chen Haupt­ver­samm­lung ein
News
CEO Peter Werth im Inter­view mit der Wiener Börse — DIRECT TALK über die Wolf­tank Group
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Kontaktiere uns
Stay up to date and subscribe to our newsletter
Reach out to our team and get more information
Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter
Wenden Sie sich an unser Team und erhalten Sie weitere Informationen