Wolf­tank Group: Neue Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur auf heu­ti­ger Haupt­ver­samm­lung prä­sen­tiert, starker Aufwind für nach­hal­ti­ge Energielösungen

Geschäfts- und Nach­hal­tig­keits­be­richt 2021 mit Fokus auf Bekennt­nis zur Zirkularität 

Tur­naround 2021 mit Ver­bes­se­rung der wesent­li­chen Kenn­zah­len erfolg­reich eingeleitet

Guter Start ins Jahr 2022 

Die Wolf­tank Group (Wolf­tank-Adisa Holding AG, ISIN: AT0000A25NJ6) prä­sen­tier­te auf ihrer heu­ti­gen Haupt­ver­samm­lung die neue, schlag­kräf­ti­ge Auf­stel­lung ihrer Kon­zern­or­ga­ni­sa­ti­on. Als welt­weit agie­ren­der, füh­ren­der Tech­no­lo­gie­part­ner für Energie- und Umwelt­lö­sun­gen verfügt die Gruppe über Toch­ter­ge­sell­schaf­ten in acht Ländern auf drei Kon­ti­nen­ten und stellt Dienst­leis­tun­gen für Kunden in über 20 Ländern bereit. Um Wachs­tums­mög­lich­kei­ten voll aus­zu­schöp­fen und über Landes- und Unter­neh­mens­gren­zen hinweg effi­zi­ent zu agieren, ist das ope­ra­ti­ve Geschäft nun in den fünf Busi­ness Units „Was­ser­stoff“, „LNG“, „Biogas“, „Umwelt-dienst­leis­tun­gen“ und „Indus­trie-Beschich­tun­gen“ gebün­delt.  Ter­ri­to­ria­le „Senior Vice Pre­si­dents“ ver­ant­wor­ten eine regio­na­le Steue­rung des Geschäfts.

Als COO der Wolf­tank Group wurde Matteo Ciara­pi­ca – zusätz­lich zu seiner Funk­ti­on als CEO der ita­lie­ni­schen Toch­ter­ge­sell­schaft – bestellt. Neben Group-CEO Peter Werth ver­ant­wor­tet er das ope­ra­ti­ve Geschäft der Gruppe. CFO der Wolf­tank Group ist Chris­ti­an Pukljak.

Die neue interne Orga­ni­sa­ti­on und das erwei­ter­te Manage­ment-Team wird uns dabei unter­stüt­zen, unser Geschäft über Grenzen hinweg zu steuern. Es ist ein wei­te­rer Schritt auf unserem Wachs­tums­kurs und soll ermög­li­chen, unsere Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen für eine emis­si­ons­freie Ener­gie­ver­sor­gung über­grei­fend anzu­bie­ten“, sagt CEO Peter Werth. Damit soll auch der Tur­naround der Gruppe wei­ter­ge­führt werden. Die kon­so­li­dier­ten Grup­pen­kenn­zah­len 2021 zeigen bereits eine klare Ver­bes­se­rung gegen­über dem Pan­de­mie­jahr 2020: die kon­so­li­dier­te Betriebs­leis­tung ist um rund ein Drittel auf EUR 47,1 Mio. gestie­gen (2020: EUR 35,5 Mio.). Der Umsatz hat von EUR 35,0 Mio. im Jahr 2020 auf EUR 44,6 Mio. in 2021 zuge­legt, ein Plus von 27 %. Das um außer­or­dent­li­che Effekte berei­nig­te EBITDA liegt bei EUR 2,6 Mio. (EBITDA 2020: EUR 0,0 Mio.). Das berei­nig­te Betriebs­er­geb­nis EBIT kommt mit EUR minus 0,16 Mio. auf eine rote Null, nach EUR minus 2,0 Mio. im Jahr 2020. Die Net­to­ver­schul­dung wurde von EUR 19,8 Mio. im Jahr 2020 auf EUR 11,4 Mio. im Jahr 2021 gesenkt.

Nach­hal­tig­keit als Kerngeschäft

Der Geschäfts- und Nach­hal­tig­keits­be­richt der Wolf­tank Group wurde am heu­ti­gen Tag der Haupt­ver­samm­lung ver­öf­fent­licht. Das Unter­neh­men, das als Tech­no­lo­gie­an­bie­ter stark auf nach­hal­ti­ge Energie- und Umwelt­lö­sun­gen fokus­siert, setzt darin einen Schwer­punkt auf Zir­ku­la­ri­tät. Nach­hal­tig­keit ist in jeden Aspekt der Wolf­tank Group inte­griert. Ein ESG-Rating von Asset Impact klas­si­fi­ziert die Wolf­tank Group als „very sus­tainab­le“. Nach der Ver­öf­fent­li­chung des ersten Nach­hal­tig­keits­be­richts im Vorjahr wurde ein kon­stan­tes und koor­di­nier­tes ESG-Manage­ment in der Gruppe samt einer eigenen Stra­te­gie aus­ge­rollt. Der umfas­sen­de, inte­grier­te Nach­hal­tig­keits­be­richt 2021 wurde auf Basis von GRI-Stan­dards erstellt. Der Bericht ist in eng­li­scher Sprache erschie­nen und hier abrufbar.

Mit einem Turbo ins Jahr 2022

Mit starken Part­ner­schaf­ten wie zuletzt mit Molgas, der Q8-Gruppe, dem Gas­ver­sor­ger Snam und dem füh­ren­den Telekom-Anbie­ter TIM baut die Gruppe ihre Posi­tio­nie­rung im Bereich von erneu­er­ba­ren Ener­gien weiter aus.  Als Fol­ge­wir­kung der COVID 19-Pan­de­mie haben sich Pro­zes­se wie Digi­ta­li­sie­rung, Arbei­ten von zu Hause und umwelt­freund­li­che Mobi­li­tät radikal beschleu­nigt und zahlen auch auf den Kli­ma­schutz ein. Der Krieg in der Ukraine stärkt zudem die Ent­schlos­sen­heit vieler Länder, in alter­na­ti­ve Ener­gie­lö­sun­gen zu inves­tie­ren und ihre Abhän­gig­keit von fos­si­len Brenn­stof­fen zu ver­rin­gern. Für LNG- und Was­ser­stoff­tank­stel­len wird ein starkes Markt­wachs­tum pro­gnos­ti­ziert, ver­bun­den mit dem ent­spre­chen­den Bedarf an Pro­duk­ti­ons- und Logistikinfrastruktur.

Die Wolf­tank Group hat in diesen Berei­chen jahr­zehn­te­lan­ges Know-how: Zu ihren Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen zählen etwa die Lage­rung von Kraft­stof­fen bei kryo­ge­nen Tem­pe­ra­tu­ren und hohem Druck sowie das Manage­ment von not­wen­di­ger Prozess-Soft­ware für Ver­dich­tung, Tem­pe­ra­tur­re­ge­lung und Betankungsanlagen.

Diese Geschwin­dig­keit des Wandels ist für uns als Wolf­tank Group eine große Chance. Wir sind mit einem Turbo ins Jahr 2022 gestar­tet und werden alle Mög­lich­kei­ten, die die Märkte bieten, aktiv nutzen. Damit setzen wir unseren Wachs­tums­pfad kon­se­quent Schritt für Schritt um“, schließt CEO Peter Werth.

 

Über die Wolf­tank Group

Die Wolf­tank Group ist ein welt­weit agie­ren­der, füh­ren­der Tech­no­lo­gie­part­ner für Energie- und Umwelt­lö­sun­gen. Im Bereich der Mobi­li­tät und Logis­tik von Ener­gie­trä­gern unter­stützt die Gruppe Kunden in über 20 Ländern, Pro­jek­te effi­zi­ent und umwelt­scho­nend umzu­set­zen. Dafür ent­wi­ckelt und imple­men­tiert sie Tech­no­lo­gien von morgen, um den Verkehr zu dekar­bo­ni­sie­ren und die Infra­struk­tur für eine emis­si­ons­freie Mobi­li­tät zu bauen – etwa durch die schlüs­sel­fer­ti­ge Lie­fe­rung von modu­la­ren Was­ser­stoff- und LNG-Betan­kungs­an­la­gen. Im Bereich der Umwelt­lö­sun­gen zählen Due Dili­gen­ces für Umwelt­ri­si­ken, maß­ge­schnei­der­te Ser­vices für Boden- und Grund­was­ser­sa­nie­rung sowie Recy­cling zum Angebot. Gesteu­ert werden die Toch­ter­ge­sell­schaf­ten der Gruppe in acht Ländern auf drei Kon­ti­nen­ten durch die Wolf­tank-Adisa Holding AG mit Sitz in Inns­bruck. Die Aktie der Wolf­tank-Adisa Holding AG (WKN: A2PBHR; ISIN: AT0000A25NJ6) notiert im direct market plus Segment der Wiener Börse AG und im m:access der Börse München und wird auf Xetra, der Frank­fur­ter und Ber­li­ner Wert­pa­pier­bör­se gehandelt.

Hier finden Sie die Cor­po­ra­te News als Download:

Dis­c­lai­mer:

Diese Kom­mu­ni­ka­ti­on enthält Aus­sa­gen, die die Zukunft betref­fen und sich auf einen aktu­el­len Kennt­nis­stand, Erwar­tun­gen und Vor­her­sa­gen der Geschäfts­lei­tung der Gesell­schaft Wolf­tank-Adisa Holding AG über die Zukunft bezie­hen. Sämt­li­che State­ments unter­lie­gen poten­zi­ell unsi­che­ren Annah­men und Risiken, die eine auch wesent­li­che Abwei­chung von den direkt oder indi­rekt kom­mu­ni­zier­ten Aus­sa­gen oder Ergeb­nis­se zur Folge haben können. Solche State­ments sind durch den Gebrauch von Wörtern wie z.B. „erwar­ten“, „planen“, „rechnen“, „Ziel­set­zung“, „schät­zen“, „davon aus­ge­hen“ oder ähn­li­che zu erken­nen. Folg­lich gelten State­ments, die die Zukunft betref­fen auch nur zu dem Zeit­punkt, an dem sie gemacht wurden. Eine Ver­pflich­tung, State­ments aus dieser Meldung in der Zukunft anzu­pas­sen oder zu berich­ti­gen bzw. zu kon­trol­lie­ren über­nimmt die Gesell­schaft nicht.

Über die Wolftank Group Die Wolftank Group ist ein weltweit agierender, führender Technologiepartner für Energie- und Umweltlösungen. Im Bereich der Mobilität und Logistik von Energieträgern unterstützt die Gruppe Kunden in über 20 Ländern, Projekte effizient und umweltschonend umzusetzen. Dafür entwickelt und implementiert sie Technologien von morgen, um den Verkehr zu dekarbonisieren und die Infrastruktur für eine emissionsfreie Mobilität zu bauen – etwa durch die schlüsselfertige Lieferung von modularen Wasserstoff- und LNG-Betankungsanlagen. Im Bereich der Umweltlösungen zählen Due Diligences für Umweltrisiken, maßgeschneiderte Services für Boden- und Grundwassersanierung sowie Recycling zum Angebot. Gesteuert werden die Tochtergesellschaften der Gruppe in acht Ländern auf drei Kontinenten durch die Wolftank-Adisa Holding AG mit Sitz in Innsbruck. Die Aktie der Wolftank-Adisa Holding AG (WKN: A2PBHR; ISIN: AT0000A25NJ6) notiert im direct market plus Segment der Wiener Börse AG und im m:access der Börse München und wird auf Xetra, der Frankfurter und Berliner Wertpapierbörse gehandelt. Weitere Informationen: www.wolftank-holding.com und www.wolftank.com Hinweis: Alle Anforderungen des österreichischen Börsegesetzes, betreffend die Erfordernis einer formellen Zulassung von Finanzinstrumenten zum Handel und die Emittentenpflichten an einem geregelten Markt für im Dritten Markt gehandelte Finanzinstrumente gelten nichtwohl aber insbesondere die in den Art. 17 (Veröffentlichung von Insidern, Vertrag Teilnahme „direct market plus“ | Dezember 2018), Art. 18 (Insiderlisten) und Art. 19 (Eigengeschäfte von Führungskräften) der Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) Nr. 596/2014) iVm den jeweiligen nationalen Rechtsvorschriften gemäß BörseG niedergelegten Pflichten und die Verbote der Art. 14 (Insiderhandel) und Art. 15 (Marktmanipulation) der Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) Nr. 596/2014) iVm den jeweiligen nationalen Rechtsvorschriften gemäß BörseG.
Ähnliche news
Corporate News | Pressemeldungen
Wolf­tank Group: Koope­ra­ti­on mit Molgas für Betan­kungs­an­la­gen mit Flüs­sig­gas und Wasserstoff
News
Wolf­tank-Adisa Holding AG lädt zur ordent­li­chen Haupt­ver­samm­lung ein
News
CEO Peter Werth im Inter­view mit der Wiener Börse — DIRECT TALK über die Wolf­tank Group
Corporate News | Pressemeldungen
Wolf­tank Group ver­zeich­net erfolg­rei­ches Geschäfts­jahr 2021 und stellt sich mit neuem Mar­ken­auf­tritt für die Zukunft auf
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Kontaktiere uns
Stay up to date and subscribe to our newsletter
Reach out to our team and get more information
Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter
Wenden Sie sich an unser Team und erhalten Sie weitere Informationen